Familienunterstützung

Angebot des Vereins für Kinder an Brustkrebs erkrankter Frauen

Die Diagnose „Brustkrebs“ stürzt nicht nur die Mutter, sondern ihre ganze Familie in eine Kaskade existentiell bedrohlicher Krisen. Die psychischen Nöte der Kinder – die sich selbst nicht entsprechend äußern können – werden häufig übersehen. Dabei sind gerade sie es, die die Veränderungen im Alltag der Familie zusammen mit dem Kranheitsbild der Mutter besonders belasten, ja vielfach überfordern. Dem möchte der Verein „Aktiv gegen Brustkrebs e.V.“ Abhilfe schaffen:

Wir bieten den betroffenen Familien an, den Alltag der Kinder durch sozialpädagogisch geschulte, ehrenamtliche Mitarbeiterinnen begleiten zu lassen: auf deren Empfehlung hin können Gespräche mit einer Kinderpsychotherapeutin vermittelt werden. Um den seelischen Zustand der Kinder auch noch anderweitig zu stabilisieren, bieten wir über den Verein Entspannungsübungen, Fantasiereisen, Sinnes- und Yogaübungen an.

Hier ein Statement